19.03.2020

Coronavirus - Besuchsverbot

Bitte halten Sie sich an die offiziellen Anweisungen


An die Angehörigen

Um unsere Bewohnerinnen und Bewohner vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen und aufgrund der Weisung der Gesundheitsdirektion, sind unsere Häuser für Besuche, inkl. Restaurant seit dem 13. März geschlossen. (Gesundheitsdirektion Kanton Zürich: Anordnung Besuchsverbot)

Das Besuchsverbot gilt beidseitig, das heisst, Bewohnerinnen und Bewohner sollen ihre Angehörigen nicht zu Hause besuchen. Sie sollen keine Ausflüge mit ihnen machen. Und auch Treffen mit Bewohnenden vor dem Haus sind nicht erlaubt

Wir sind uns bewusst, dass dies für Sie und unsere BewohnerInnen eine tiefgreifende und schmerzhafte Massnahme ist. Es tut uns sehr leid. Trotzdem bitten wir Sie: Nehmen Sie diese Anweisungen ernst. Auch Sie tragen eine grosse Verantwortung, Ansteckungen wenn irgend möglich zu verhindern.

In ganz dringenden Fällen können unter gewissen Umständen Ausnahmen für das Besuchsverbot erteilt werden, jedoch nur einmalig und nicht als Dauerbewilligung. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an info(at)heime-uster.ch (ausschliesslich Montag bis Freitag).

 

 

An die Bevölkerung

Wir fordern Sie alle mit Nachdruck auf: Halten Sie sich konsequent an die Vorgaben des Bundesrates und des Bundesamts für Gesundheit BAG; d.h. insbesondere

  • Bleiben Sie wenn irgend möglich zuhause 
  • Hände oft und gründlich waschen
  • bei Husten oder Fieber auf jeden Fall zuhause bleiben, auch noch 24 Stunden nachdem die Symptome vorbei sind 
  • keine Hände schütteln
  • zwei Meter Abstand halten zur nächsten Person
  • in Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen

Bitte informieren Sie sich: http://ch.ch/de/coronavirus 

Unterstützen Sie mit Ihrem korrekten Verhalten die anspruchsvolle Arbeit der Gesundheits-, Pflege- und Betreuungsfachleute.