07.09.2020

Schutzkonzept mit Ampelsystem

Vorbereitet für Situationsänderungen


Die Heime Uster haben ihr Corona-Schutzkonzept überarbeitet und mit einem Ampelsystem erweitert. Ausgangspunkt war das Ampelsystem, das Curaviva Zürich in Zusammen­arbeit mit senesuisse und dem kantonsärztlichen Dienst erstellt hatte.

Das erweiterte Schutzkonzept hält fest, welche Massnahmen auf welcher Ampelstufe ergriffen werden, um so schnell reagieren zu können, sollte sich die Situation  stark in die eine oder andere Richtung verändern.

Das erweiterte Schutzkonzept unterscheidet fünf Ampelstufen. Welche Ampelstufe jeweils gilt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, u.a. Anzahl Neuansteckungen im Kanton Zürich, betroffene Bezirke, betroffene Altersgruppen, Empfehlungen von Curaviva. 

Aktuell (Stand: 7.9.) gilt in den Heimen Uster die Ampelstufe 3