14.07.2020

Coronavirus - Besuchsregelung

Gut zu wissen


Seit dem 8. Juni sind die Heimen Uster wieder offen für Besuche von Angehörigen. Gleichzeitig können sich die Bewohnerinnen und Bewohner in Begleitung oder alleine auch wieder ausserhalb der Institution aufhalten. Ein Schutzkonzept regelt den goldenen Weg zwischen persönlicher Freihheit und Gefahrminimierung vor einer Ansteckung mit dem COVID-19-Virus.

Für die Besuche gelten folgende Regeln:

Begegnungen von Angehörigen und Bewohnenden sind an folgenden wieder frei zugänglichen Orten ohne Terminvereinbarung möglich:

  • Standort Im Grund: Areal um die Gebäude, Erdgeschosse, Schmidhüsli und von 13.30 bis 17 Uhr Restaurant Terrasse.
    Auch die Wohnungen im Wohnheim sind ohne Terminvereinbarung zugänglich.
  • Standort Dietenrain: Areal um die Gebäude, Foyers im Erdgeschoss und von 13.30 bis 17 Uhr Restaurant Paradiso

Besuche auf der Abteilung / im Zimmer sind auch ohne Spezialbewilligung wieder möglich. Dafür braucht es vorgängig eine Terminvereinbarung mit der Tagesverantwortlichen der entsprechenden Abteilung.

Für Besucherinnen und Besucher gilt grundsätzlich die Maskenpflicht. Hier erfahren Sie, wie Sie die Maske richtig tragen und richtig mit der Maske umgehen

Die Hygiene- und Verhaltensregeln des Bundes (Hände waschen/desinfizieren, Abstand halten etc.) müssen eingehalten werden.

Alle Besucherinnen und Besucher müssen sich auf einer Liste eintragen. Diese dient im Notfall für das Contact-Tracing.